Welches Rindleisch ist zum Grillen besonders geeignet?

Generell kann jedes Stück Fleisch vom Rind, das zum Kurzbraten geeignet ist, gegrillt werden. Jedoch werden die Stücke aus der Hüfte, dem Rücken oder dem Filet sehr zart beim grillen und sind deshalb besonders gut dafür geeignet von der „Flamme geküsst zu werden“.

Grilltipps für Rindfleisch

Rindfleisch ist nicht gleich Rindfleisch, die Qualitätsunterschiede können groß sein. Beim Rind kommt es nicht nur auf Rasse, Alter, Geschlecht, Fütterung sondern vor allem auf das Teilstück an. Wenden Sie sich an den Metzger Ihres Vertrauens und lassen Sie sich beraten.

Generell gilt: innen am Rinderrücken befinden sich die zartesten und qualitativ-hochwertigsten Stücke.
Welches Rindfleisch eigent sich zum Grillen

Das Filet  ist der längliche Muskel im Rücken und das zarteste Stück des Rinds. Es ist so besonders zart und feinfaserig, da die Rückenmuskulatur weniger beansprucht wird.

Auch wenn die Hüfte nicht ganz so zart ist wie andere Teilstücke, so liefert sie uns doch ein sehr schmackhaftes und saftiges Fleisch, aus welchem die Hüftsteaks gewonnen werden.

Aus dem an die Hüfte angrenzenden Stück des Roastbeefs  werden das Entrecôte, das Entrecôte double und das Entrecôte Chateau geschnitten. Die Nummer 1 unter den Steakliebhabern ist das Porterhouse-Steak, welches Roastbeef und Filetsteak vereint. Mit einem Gewicht von bis zu einem Kilogramm, ist es wohl das größte und auch hochwertigste Steak. Das T-Bone-Steak, etwas dünner als das Porterhouse-Steak und mit einem Filetanteil, schmeckt mindestens genauso lecker.

Die Hochrippe  findet man im vorderen Rücken. Das Muskelfleisch ist von feinen Fettäderchen durchzogen und schmeckt deshalb gegrillt besonders saftig.

Die Grundlage für Hacksteaks und Burger ist die Schulter.

Was ist zu beachten beim Grillen von Rindfleisch?

  • Rindfleisch von jungen Rindern verwenden
  • Das Fleisch sollte eine feine Marmorierung aufweisen
  • Das Fleisch sollte abgehangen sein

Über admin

Onlineshop für Thüringer Wurstwaren
Dieser Beitrag wurde unter Rind, Zubereitung abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.